GRACE WALES BONNER hat den dritten jährlichen LVMH-Preis gewonnen, sieben anderen Finalisten schlagen den Titel. 

Der 25-jährige Menswear -Designer, die ihre Sammlung Wales Bonner in London Collections Männer in dieser Woche zeigte, wurde mit dem goldenen Stern von der Schauspielerin und der britischen Vogue Cover-Star Léa Seydoux während der Zeremonie an der Louis Vuitton-Stiftung in Paris vorgestellt. Sie wurde von einer Jury aus Branchenzahlen ausgewählt, die Karl Lagerfeld eingeschlossen, Nicolas Ghesquière, Phoebe Philo und Marc Jacobs. 

Für die Auszeichnung zu gewinnen, die in der Modebranche Nachwuchs erkennt, wird sie jahrelange Betreuung von LVMH Führungskräfte, zusätzlich zu den 300.000 € Preisgeld erhalten.

Die anderen Finalisten im Rennen waren Aalto, von Tuomas Merikoski; Alyx, von Matthew Williams; Facetasm, von Hiromichi Hiromichi Ochiai; Koche, von Chris Kocher; Vejas, durch Vejas Kruszewski; Y / Projekt von Glenn Martens; und Brandon Maxwell. 

 

Vejas wurde mit dem Sonderpreis der Jury anerkannt - die Auszeichnung, die Jacquemus mit im vergangenen Jahr vorgestellt wurde, als Marques'Almeida Hause Auszeichnung nahm den Titel - und € 150.000 sowie mentorship erhalten.